23.4.13

APRILSACHEN

Photos via 1 ❘ 2 ❘ 3 ❘ 4 ❘ ❘ 6 ❘ 7 ❘ 8 ❘ 9 ❘ 10

Schnell noch die Aprilsachen. >Schnell noch< eigentlich gar nicht gemocht. Dennoch. Bevor die Vier in der Dreizehn vorüber ist. Zeit ein Abstraktum in dieser Zeit. Zeit. Viel zum Blättern. Denken. Machen. Machen. Machen. Der Frühling beginnt irgendwo. Weiter machen. Die Zeit läuft. Es wird ernst. Es ist in Ordnung.


Sou Fujimoto leitet
Stepanini trifft
Ginger Ale hält wach
Aesop anscheinend auch (verursachet hier eher Kopfflimmern)
Brause tröstet
Ma hilft
>Tafelrunde: Schriftsteller kochen für ihre Freunde< wartet geduldig weiter gelesen (und gekocht) zu werden
bunte Schuhe im Postkasten
auf Tafeln unterm Kirschbaum vorgefreut



und Heimat


Geniesst!

Kommentare:

  1. bitte auch schnell einmal tragen, lina bo bardi, oder lieber noch langsam.
    zeit dir, liebe tine.
    °°°ulma

    AntwortenLöschen
  2. oh, ginger ale. seit england auch das schärfere ginger beer. große liebe. und das buch, das klingt sehr schön. kulinarisches lesen, das mag ich so. ich hoffe, die kirschenrote vorfreude trägt dich gut durch die zeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. julie, julie
      das buch ist unbedingt etwas für dich
      als ich vor wochen anfing es zu lesen, musste ich immer an dich und gewisse andere menschen denken

      /
      t

      Löschen
  3. Allein für das Wort "Pulspunkttherapie" möchte ich Aesop kaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tinchen, ich war ein opfer des slogans "for weary workers" und der ingredients ginger
      denn momentan würde ich viel für einen klaren kopf tun
      allerdings hält das wundermittel bei mir nicht was es verspricht
      mir wird regelrecht schlecht davon

      /
      t

      Löschen
  4. dein april ist inspiration
    macht glücklich
    und wohlig

    mich macht yoga wach und entspannt
    weiche frühlingsluft fegt kopfschmerz beiseite

    unter obstbäumen schmausen - so sehr danach gesehnt.

    ein großes für da oben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein großes danke war gemeint.

      Löschen
    2. normal hier auch yoga
      momentan ist nur nichts normal
      aber es ist ok, hat auch seinen reiz
      und die wenige zeit, die mir bleibt möchte ich einfach nur schlafen

      /
      t

      Löschen
    3. dann wünsch ich dir einen erholsamen schlaf und kurze entspannte minütchen für zwischendurch.

      <3

      Löschen
  5. bRause unteR kiRschblüten an tafeln. das wäRe gRad mein optimum.
    dein apRil eRfReut. mich.

    AntwortenLöschen
  6. Nr. 1, 2 und 7 machen mich neugierig, Nr. 6 kribbelt angenehm auf der Zunge und die spontane Antwort auf Nr. 3 lautet: mehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da hast du recht liebe julika
      aber man sollte aufpassen, dass gewisse dinge nicht zur obsession werden
      das leben ist zu kurz

      grüsse in die älteste stadt der schweiz

      /
      t

      Löschen
  7. ... obwohl mir das tafeln gerade ein bisschen zu inflationär wird, fühle ich mich natürlich von der literarischen tafelrunde sehr angesprochen. als picknick verpackt vielleicht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also ich t-a-f-e-l-n tippte ging mir derselbe inflationäre gedanke durch meinen überdrehten kopf, aber er gewann aufgrund von müdigkeit

      picknickiert wird im hofgarten
      und unterm kirschbaum wasauchimmer (essen, trinken, lachen - von allem viel und gut)

      /
      t

      Löschen
    2. vielleicht gewann er auch, weil er im kern trotzdem sehr gut ist :)

      Löschen
  8. für >schnell noch< ganz schön gut! seit ich mutter bin, habe ich das gefühl alles nur noch >schnell noch< zu machen. aber man wird besser darin und lernt die kleinen pausen dafür zu nutzen, den kopf zu öffnen und die gedanken eine runde fliegen zu lassen. yoga hilft auch. schön dass du trotz allem die zeit gefunden hast!
    schöne grüße, wiebke
    (die bunten schuhe gefallen mir gut und der laden ist gegenüber!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na dann nichts wie rüber

      /
      t

      Löschen
  9. Tine, was für ein schönes buntes Sammelsurium. Besonders mag ich Tafel und Runde. Ob inflationär oder nicht. Sie wird, unter Quitte, in Sonne hoffentlich, mit Gras unter den Füßen, lieben Menschen drumherum. Wie die letztes Jahre, Geburtstagskuchenkrümeln im Garten hinter dem Haus.
    Das Buch merke ich mir.
    Und Dir wünsche ich kleine freie Momente, zwischen machen.machen.machen.

    AntwortenLöschen
  10. liebe tine,
    das buch klingt herrlich. und tafeln unterm kirschenbaum - allein die vorstellung trägt mich ein stück weit weiter...
    zeit wünsch ich dir!
    alles liebe
    dania

    AntwortenLöschen
  11. die letzten drei sind meine. wir haben uns sofort gefunden. du wußtest es :)
    tine, die welt dreht sich auch wieder langsammer. dass fühlt sich dann so richtig gut an, wie ein erster frühling. und auf ein solchen lohnt es sich zu warten.

    AntwortenLöschen
  12. Schnell noch vorbeigeschaut und gefreut, dass Dreiecke kurz oder länger das Leben ein Stück weit netter machen. Den DIENSTtag. Danke. Marleen

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Mir gefällt deine Art den Blog zu führen, kann man dir über Blogger folgen?

    AntwortenLöschen

Merci.