5.5.13

BERGFRÜHLING

Photos by MATIMUK

Elf Sonntage, die keine waren. Peng. Heute ein anderer. Hoch hinauf gegangen. Distanz gesucht. Überfordert vom bunten frühen Jahr im Tal. Vom Menschentrubel. Der Stadt. Vom normalen Leben. Da heroben noch alles schlicht unterkühlt und doch am Leben. Die Farben sanft, ruhig, gerade am erwachen. Ein guter Ort für einen Sonntag, der wieder einer werden könnte. 

Kommentare:

  1. wünsche diR, dass es Rückblickend eineR ist.

    AntwortenLöschen
  2. so freundlich zum auge, die bergnatur, weiß in erwachendem grün. ein vorsichtiger sonntag zum anfangen - das klingt nach einer möglichkeit.
    auf die sonntage, die echten. für dich, liebe tine.
    °ulma

    AntwortenLöschen
  3. Ja die Berge rücken eben zuverlässig alles wieder gerade...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, eine zuverlässige konstante..
      wann trinken wir cafe, tine?

      Löschen
  4. ach schön. das hat sicher gut getan. das erste foto mag ich besonders!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich auch.. :)
      es wurde einem ganz schwindlig bei den vielen weissen tupfen..

      Löschen
  5. o o o
    genau so
    geht es mir und mir in meinem garten
    zu bunt und zu laut

    dein berg ist wunderbar
    o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. deine roten tulpen bzw. die deiner urahninnen erinnern mich an meine grossmutter, sie mochte sie auch und heute hätte sie geburtstag - 101 - darum gehe ich jetzt für sie welche pflücken, rote :)

      Löschen
  6. so sanft & wohltuend! danke für deine mitgebrachten fotos!
    liebste grüße, isabell

    AntwortenLöschen
  7. 11 sonntage sind sehr viel. zum ausgleich diese ausblicke ein glück noch mehr. (habe den halben sonnigen sonntag einfach drinnen verbracht, weil mir die menschen da draussen zu viel waren, trotz sonne.) danke für die schönsten bilder meiner morgendlichen blogreise. liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 11 sonntage klingt nach nicht viel
      nimmt man die tage dazwischen hinzu sind es allerdings genung um einen völlig zu verstören
      und bitte gerne für die bilder und danke für deine netten worte

      Löschen
  8. traumhaft schön. und so ruhig.
    danke für die impressionen!

    AntwortenLöschen
  9. peng! da wäre ich gerne mitgestiegen.
    die krux am sonntag ist ja ein wenig, dass man ihn mit allen teilt. deshalb: behalt ihn dir den neuen. gegönnt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne wäre ich mit dir aufgestiegen
      und zur krux - momentan komme ich noch nicht einmal mit wochentagen klar
      11 wochen anzeit ohne ein tag unterbrechung haben ihre spuren hinterlassen
      aber der nächste so wird geteilt, unterm kirschbaum
      ich taste mich langsam heran

      Löschen

Merci.